Geröstetes Gemüse, Zaziki und pochiertes Ei

Arbeitszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten

2 P | 3,5 KH | 1,5 F

Zutaten

200 g Kürbis (Hokkaido, Butternut)*
100 g Paprika
1 rote Zwiebel
KL Honig 1 TL
Paprikapulver
1,5 EL  l
Salz
2 Knoblauchzehen
2 Zweige Rosmarin
2 Eier
1 TL Essig

Zaziki
250 g Joghurt
1/4 Gurke
Salz, Pfeffer
1 Knoblauchzehe

Zubereitung

  1. Gemüse in walnussgroße Stücke schneiden und in einer Schüssel mit dem klein geschnittenen Knoblauch, Honig, Öl, Paprika und Rosmarin vermischen. In eine Auflaufform geben und bei 180C 30 Minuten im Ofen garen lassen. Sobald das Gemüse weich ist, dieses aus dem Ofen nehmen.
  2. Währenddessen die Gurke grob reiben und salzen. Etwa 5 Minuten warten und den entstandenen Gurkensaft ableeren. Die Gurke mit Joghurt, Salz, Pfeffer und geriebenem Knoblauch vermischen.
  3. Kurz bevor das Gemüse fertig ist, etwas Wasser zum Kochen bringen, salzen und 1 EL Essig hinzugeben. Wasser mithilfe eines Kochlöffels in eine strudelförmige Bewegung bringen. Das Ei in einem Gef   separat aufschlagen und dann vorsichtig in den Strudel geben. 3 Minuten bei kleiner Flamme pochieren lassen. Danach mit einem kleinen Sieb herausheben. Für ein durchgekochtes Ei kann das Ei länger im Wasser gelassen werden.
  4. Gemüse anrichten, Zaziki darauf verteilen und in der Mitte das pochierte Ei platzieren.

Arbeitszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 40 Minuten

2 P | 3,5 KH | 1,5 F

Zutaten

200 g Kürbis (Hokkaido, Butternut)*
100 g Paprika
1 rote Zwiebel
KL Honig 1 TL
Paprikapulver
1,5 EL  l
Salz
2 Knoblauchzehen
2 Zweige Rosmarin
2 Eier
1 TL Essig

Zaziki
250 g Joghurt
1/4 Gurke
Salz, Pfeffer
1 Knoblauchzehe

Zubereitung

  1. Gemüse in walnussgroße Stücke schneiden und in einer Schüssel mit dem klein geschnittenen Knoblauch, Honig, Öl, Paprika und Rosmarin vermischen. In eine Auflaufform geben und bei 180C 30 Minuten im Ofen garen lassen. Sobald das Gemüse weich ist, dieses aus dem Ofen nehmen.
  2. Währenddessen die Gurke grob reiben und salzen. Etwa 5 Minuten warten und den entstandenen Gurkensaft ableeren. Die Gurke mit Joghurt, Salz, Pfeffer und geriebenem Knoblauch vermischen.
  3. Kurz bevor das Gemüse fertig ist, etwas Wasser zum Kochen bringen, salzen und 1 EL Essig hinzugeben. Wasser mithilfe eines Kochlöffels in eine strudelförmige Bewegung bringen. Das Ei in einem Gef   separat aufschlagen und dann vorsichtig in den Strudel geben. 3 Minuten bei kleiner Flamme pochieren lassen. Danach mit einem kleinen Sieb herausheben. Für ein durchgekochtes Ei kann das Ei länger im Wasser gelassen werden.
  4. Gemüse anrichten, Zaziki darauf verteilen und in der Mitte das pochierte Ei platzieren.
Menü