fbpx

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen kälter, die Sommerkleidung wandert langsam zurück in die hintersten Ecken des Kleiderschranks – dort muss sie von nun an auch eine Weile bleiben. Mit den Kleidungsstücken rückt auch der Gedanke an den persönlichen Traumkörper in immer weitere Ferne. Denn wer hat schon große Lust bei Regen und Kälte Outdoor-Sport zu betreiben? Oder gar auf all das leckere Weihnachtsgebäck zu verzichten? ABER: warum die hart erkämpfte Sommerfigur nicht mit ein paar einfachen Tricks über den Winter halten oder im besten Fall noch optimieren? Der nächste Sommer kommt bestimmt! Deswegen verraten wir dir unsere 3 Lieblings-GOOD TO KNOWs, die dich dabei unterstützen, schlank durch den Winter zu kommen.

1. Eine ausreichende Nährstoffversorgung sicherstellen und Heißhungerattacken vermeiden!

Die Verführung ist selten größer als über die Weihnachtszeit – Kekse hier, Glühwein da und der deftige Braten dort. Süßes und Fettiges lauert überall! Wenn es dann deinem Körper an Nährstoffen fehlt, kannst du nur noch schwerer widerstehen. Denn Nährstoffmangel beschwört Heißhunger und Appetit auf Ungesundes herauf. Wenn es unserem Körper nämlich an Nährstoffen fehlt, reagiert er mit dem Befehl “ESSEN!”. Er meint zum Beispiel Vitamin D, Vitamin B12 und Magnesium, aber wir verstehen Kekse, Glühwein und Schweinsbraten. Um die optimale Versorgung deines Körpers mit Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und sekundären Pflanzenstoffen auch über die Wintermonate sicher zu stellen, empfehlen wir dir VABO-N FIERCE und/oder VABO-N ESSENTIALS. Der Pluspunkt: So garantierst du auch eine ausreichende Zufuhr des Glücks- und Sonnenhormons Vitamin D – das kommt nämlich mit abnehmender Sonneneinstrahlung im Winter meist viel zu kurz!

2. Den kalten Temperaturen stellen und den inneren Schweinehund besiegen!

Es gibt so einige schönere Vorstellungen, als bei minus 2 Grad vor die Haustür zu treten und aktiv zu werden. Stimmt’s? Warum solltest du es aber trotzdem machen? Die kälteren Temperaturen kurbeln deinen Stoffwechsel an und es wird noch mehr Fett verbrannt – damit kommst du deinem Traumkörper in den Wintermonaten noch schneller näher! Also, pack dich warm ein, schnapp dir deine Lieblingsmusik und raus in die Natur! Durch die körperliche Aktivität hebt sich auch deine Stimmung und an der frischen Luft stärkst du dein Immunsystem! Der Schritt vor die Tür zahlt sich also doppelt und dreifach aus!

3. Abnehmen ohne Hungern!

Bereits durch sehr kleine Veränderungen in der Wahl deiner Wintergerichte und Zutaten kannst du die Kalorienaufnahme reduzieren: Knödel kannst du ganz einfach durch Kartoffeln ersetzen, die Gans ohne die fettige Haut verzehren, die Ente gegen Huhn austauschen und bei Saucen anstelle von Sahne Milch verwenden. Bei den Beilagen kannst du ruhig öfters auf saisonales Gemüse zurückgreifen. Sowohl als Rohkost, aber auch im gedünsteten Zustand verfügt es über wenig Kohlenhydrate, keinerlei Fett und dafür über wertvolle Nährstoffe. Noch dazu kannst du guten Gewissens Unmengen davon essen und bleibst lange satt. Kleiner Tipp auch für’s Backen von Weihnachtskeksen: Einfach die Hälfte der Butter verwenden und den Rest durch Apfelmus ersetzen. Somit verwendest du weniger Fett und die Kekse bekommen eine geschmeidige Konsistenz und behalten ihre Feuchtigkeit. Mit der Verwendung von Vollkornmehl statt Weißmehl schaffst du außerdem eine noch gesündere Alternative! Wenn du noch mehr Tipps rund zum Thema “gesunder Lebensstil” – ganz egal zu welcher Jahreszeit – möchtest, dann schau doch mal hier rein:
DAS VABO-N APEX KONZEPT BUCH – Vom simplen Trainingsplan bis zum kulinarisch ansprechenden Ernährungskonzept mit Rezeptteil – dieses Buch unterstützt dich optimal, auf deinem Weg zu deiner persönlichen Traumfigur!

Menü